Eintracht Frankfurt — BVB

-Fakten zum Spiel

Die Frankfurter haben zu Hause bislang sehr konstant gepunktet und fünf der bisherigen neun Liga-Heimpartien gewonnen. Nur drei Spiele vor heimischer Kulisse gingen verloren. Zwei davon in den jüngsten fünf Heimspielen (1:2 gegen Wolfsburg und 0:3 gegen den FC Bayern).

Frankfurt ist die fünftbeste Heimmannschaft der Bundesliga und hat von den letzten vier Heimspielen gegen Dortmund keines verloren.

Dortmund kommt als zweitbestes Auswärtsteam der Bundesliga zur Eintracht – 9 Spiele, 6 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage.

Dortmund schoss auswärts erst 16 Tore. Zum Vergleich: Zu Hause schoss der BVB bereits 34 Treffer. Frankfurt traf vor heimischer Kulisse in neun Partien 22 Mal.

Mit 48 Punkten nach 19 Spieltagen hat der BVB so viele Punkte wie noch nie in seiner Historie. Die bisherige Bestmarke von 47 Zählern aus der Meistersaison 2010/2011 – damals wurde Dortmund am Ende Meister.

In Frankfurt hat der BVB schon sehr lange nicht mehr gewonnen. Genau genommen seit dem 1. September 2013 nicht mehr. Damals gab es einen schwarz-gelben 2:1-Erfolg.

In den folgenden vier Gastspielen in der Banken-Metropole musste die Borussia drei Mal als Verlierer heimreisen. In Vorsaison reichte es immerhin zu einem 2:2.

Kommentare sind deaktiviert.